ik_Roederheide_301121_4c_1
+
Stimmungsvolle Szenerie: Adventliche Lieder vor der katholischen Kirche auf der Röderheide.

Ein »Tannenzauber«

  • VonVolker Heller
    schließen

Lollar (vh). Teresa Foschini und Albert Weil wohnen gegenüber der katholischen Kirche St. Johannes der Täufer in der Siedlung Röderheide. Sie haben dieses Jahr das Café Allerlei erdacht. Das ist eine fantasievolle Umschreibung für allerlei Aktionen zur Förderung der Gemeinschaft. Beide möchten, dass der Pfarrsaal eine Begegnungsstätte für Menschen aus dem nahen Umfeld (Salzböden, Odenhausen) wird.

Die jüngste Aktion am 1. Advent, der »Adventliche Tannenzauber«, lockte zahlreiche Besucher, die ihren mitgebrachten Adventsschmuck an der knapp drei Meter hohen Fichte auf der Außenanlage drapierten. Dazu erklangen Adventslieder. Agnes Ewerling (Greifenstein-Holzhausen) begleitete auf der Gitarre. Nachher stärkte man sich bei Glühwein, Kinderpunsch, Schmalz- und Pflaumenmusbroten.

Nächstes Jahr gehen die Angebote weiter. Eine Internetseite ist in Arbeit. Kochen, auch mit Referenten, soll einen Schwerpunkt bilden. Man ist mit der katholischen Erwachsenenbildung in Hadamar vernetzt. Momentan wird ein voll belegter Kurs angeboten: Schmerztherapie nach der Liebscher- und Bracht-Methode (Wiederholung 2022).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare