Die Geehrten der TSG Lollar mit dem Vorsitzenden Henning Schäfer (2. v. r.). FOTO: VH
+
Die Geehrten der TSG Lollar mit dem Vorsitzenden Henning Schäfer (2. v. r.). FOTO: VH

Ehrungen Indiz für gute Trainingsarbeit

  • vonVolker Heller
    schließen

Lollar(vh). Wenn in der Stadt Lollar sportliche Erfolge im gesellschaftlichen Rahmen gefeiert werden, sei es anlässlich des Neujahrsempfangs oder im Rahmen der eigentlichen Sportlerehrung, dann stehen die Mitglieder der TSG Lollar stets in größerer Anzahl im Rampenlicht. Vereinsvorsitzender Henning Schäfer nutzte auf der Hauptversammlung die Gelegenheit, darauf hinzuweisen. Er wertete die Ehrungen des vergangenen Jahres wiederum als "Indiz für gute Trainingsarbeit in unserem Leistungssportbereich" (Handball, Basketball, Volleyball und Leichtathletik). Ausdrücklich dankte Schäfer den Verantwortlichen bei der Stadt, dass trotz nicht einfacher Kassenlage die Ehrungen durchgeführt würden.

Beim Deutschen Sportabzeichen 2019 verzeichnete die TSG eine Delle mit nur 75 Sportlern, doch jüngst, zur Verleihung im laufenden Jahr, erhielten 103 Teilnehmer im Alter zwischen sechs und 80 Jahren ihre Abzeichen. Ein Dank ging an Werner Just, den Sportabzeichen-Beauftragten. Die jährliche TSG-Gala im Bürgerhaus hatte 2019 das Motto "Saloon Night". Alle Abteilungen hatten sich daran beteiligt, ob auf der Bühne oder als Programmhelfer.

2019 wurde ein Yoga-Kurs und funktionales Outdoor-Training erstmals angeboten. Der Kurs Reha-Sport Orthopädie wurde erfolgreich begonnen. Zum Schmaadleckermarkt präsentierten die Ballsportler der TSG Mitmachangebote. Der Standort Gießener Straße/Kirchstraße habe sich bewährt, so Schäfer. Man wolle auch dieses Jahr wieder mitmachen.

Die Neuwahlen des Vorstands: 1. Vorsitzender Henning Schäfer, 2. Vorsitzende Jutta Fey und Daniela Pansy, 1. Rechner Axel Weller, 2. Rechner John Baschkowski und Steffen Geier (neu), 1. Schriftführer Richard Wagner (neu), 2. Schriftführerin Dagmar Bier sowie als Beisitzer Nora Alffen, Werner Just, Frank Schwarzer, Christian Peil, Niklas Wolf und Dana Matura (neu). Die Abteilungsleiter: Anke Deußing und Özge Sinem Özker (Turnen), Robert Moos (Handball), Richard Wagner und Thomas Lohr (Volleyball) sowie Andrea Ewald (Leichtathletik).

Die TSG hat 955 Mitglieder, über 300 davon sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre. Man sucht dringend Übungsleiter sowie ab dem Spätsommer einen FSJler (bitte beim Verein melden).

Die TSG-Gala 2020, eigentlich am 21. März im Bürgerhaus Lollar, ist wie berichtet abgesagt, ein neuer Termin steht noch nicht fest. Der Übungsbetrieb in allen Abteilungen ist vorerst bis 19. April eingestellt. Alle Rundenspiele der Basketballer, Volleyballer und Handballer wurden bis zum Saisonende abgesagt.

Jubilare wurden geehrt. 75 Jahre: Robert Riehm; 60 Jahre: Egon Klose; 50 Jahre: Elfriede Henkelmann, Lothar Neumann, Waltraud Schneider, Peter Scholz und Irmtraud Seibert; 40 Jahre: Sandra Dieterle, Markus Mickel, Eva Pfeiffer, Manfred Röhm, Ralf Sitte und Katja Ziegler; 25 Jahre: John Baschkowski, Gitta Hein, Lisa Hein, Ralf Schott-Wissemann und Jan-Philipp Lynker.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare