Dorotea Pavone
+
Dorotea Pavone

Dekanatsmusikerin

Dorotea Pavone in Amt eingeführt

  • vonred Redaktion
    schließen

Lollar(pm). Ganz viel Beethoven plus Luthers "Ein feste Burg ist unser Gott" - so könnte man kurz gefasst das Musikprogramm beschreiben, das Daniela Werner und Dorotea Pavone unter dem Titel "Beethoven meets Luther" beim Dekanatsgottesdienst zum Reformationsfest in der Lollarer Kirche - und im Livestream auf Youtube - präsentierten. Mit der Predigt von Dekan Hans-Theo Daum zum Thema Freiheit und Verantwortung feierte das Dekanat Kirchberg damit ein würdiges Reformationsgedenken - trotz Abstand und Maskenpflicht.

Die Corona-Regeln machten es auch notwendig, eine musikalische Alternative zum seit Jahren gewohnten und gefeierten Auftritt des Dekanatschors Collegium vocale Kirchberg zu suchen. Die Alternative hieß: Zwei Musikerinnen, zwei Stimmen, zwei Orgeln, ein Klavier und eine Querflöte und die Musik von Ludwig van Beethoven. Dabei zeigte sich, wie sehr die beiden Kirchenmusikerinnen, die erst seit Anfang August als Kolleginnen im Dekanat Kirchberg zusammenarbeiten, sowohl instrumental als auch stimmlich harmonieren. Das hob auch Dekan Daum besonders hervor, als er Dorotea Pavone offiziell in ihren Dienst als Kirchenmusikerin für das Dekanat einführte. Den Blumenstrauß zum Einstand überreichte Präses Annette Vogel.

Sogar in Indien wurde dieser Gottesdienst des Dekanats Kirchberg mitgefeiert. Die Live-Übertragung erhielt auch einen freundlichen Kommentar aus der Partner-Diözese Krishna-Godavari. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare