Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek soll nach seiner Reha wieder ins Lollarer Rathaus zurückkehren. (Archivbild)
+
Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek soll nach seiner Reha wieder ins Lollarer Rathaus zurückkehren. (Archivbild)

Nach Corona-Infektion

Kreis Gießen: Gerüchte um schwer erkrankten Bürgermeister – Erster Stadtrat widerspricht

  • Jonas Wissner
    vonJonas Wissner
    schließen

Nach einer Corona-Infektion ist der Bernd Wieczorek, Bürgermeister von Lollar, schwer erkrankt. Doch Gerüchten erteilt der Erste Stadtrat nun eine Abfuhr.

Lollar - Der Lollarer Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek ist ernsthaft erkrankt, inzwischen aber wieder auf dem Weg der Besserung. Dies teilte Erster Stadtrat Bernd Maroldt am Donnerstagabend in der Stadtverordnetenversammlung mit.

Wieczorek habe eine Corona-Infektion zunächst »gut überstanden«, danach habe sich jedoch eine Autoimmunerkrankung eingestellt, berichtete Maroldt. Das sei »langwierig« und werde dauern.

Zurzeit sei der Bürgermeister in Reha und betreibe Muskelaufbautraining, die Erkrankung klinge allmählich ab. Kursierende Gerüchte, wonach Wieczorek nicht wieder ins Amt zurückkehren werde, seien »Quatsch«, betonte Maroldt. »Er wird wieder gesund und mit Sicherheit im Amt bleiben«, so der Erste Stadtrat, der nun vertretungsweise die Amtsgeschäfte führt. Wieczorek ist seit 2004 und nun in dritter Amtszeit Bürgermeister der Stadt Lollar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare