+
Die geehrten Mitarbeiter des Hofguts Friedelhausen.

Blumen und Urkunden für langjährige Treue

  • schließen

Lollar (pm). Mitarbeiter des Hofgutes Friedelhausen sind für ihre langjährige Mitarbeit geehrt worden. Alle zwei Monate findet im Rittersaal des Hofgutes Friedelhausen die Versammlung aller Bewohner und Mitarbeiter der Hofgemeinschaft für heilende Arbeit statt. In diesem Rahmen wurden dieser Tage 15 Ehrungen für langjährige Mitarbeiter ausgesprochen.

Aus den Reihen der Beschäftigten der Werkstatt für Menschen mit Behinderung wurden Kim Sammons, Hanno Hagemeister und Stefan Kerwer für ihre 20-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Jen Wilhelmi, Nicole Jung, Marcel Thiel und Antje Konjetzko arbeiten seit zehn Jahren auf dem Hofgut. Jedem Mitarbeiter wurde eine individuelle Urkunde vom Vorsitzenden des Friedelhäuser Hofrats (Heimbeirat und Werkstattrat), Alexander Wendt, überreicht. Ein Dankeschön in Form einer bunten Blume erhielten an diesem Abend auch acht Mitarbeiter des Hofgutes, die schon 20 Jahre und länger in der Gemeinschaft beschäftigt sind. Milos Vaner, Irmgard Halbig, Claudia Westerhoff, Angela Rust, Adriaan van Andel, Freia Stein, Jasmin Jung und Bettina Brandt freuten sich über die Ehrung.

Im Rahmen der Werkstatt für behinderte Menschen sind in Friedelhausen zurzeit 70 Menschen in Landwirtschaft, Garten, Käserei, Kräuterwerkstatt, Hauswirtschaft und Holzwerkstatt beschäftigt. Weitere 50 Menschen sind als Wohngruppenbetreuer, Werkstattleiter, in Verkauf und Verwaltung tätig.

Auf dem nebenstehenden Foto sind (v. l.) zu sehen: Alexander Wendt, Bettina Brandt, Stefan Kerwer, Antje Konjetzkoo, Kim Sammons, Milos Vaner, Adriaan van Andel, Irmgard Halbig, Nicole Jung, Marcel Thiel, Freia Stein, JenWilhelmi, Jasmin Jung. Es fehlen Claudia Westerhoff und Angela Rust.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare