Polizei warnt vor Straßengeschäften

Betrüger legt 80-Jährigen rein

  • schließen

Lollar (pm). Die Polizei ermittelt seit Montag wegen Warenbetrugs gegen einen 51-jährigen Mann aus Hanau. Er hatte zuvor einen 80-jährigen Mann aus Lollar hereingelegt.

Der Hanauer war gegen 9.50 Uhr mit seinem Auto in Lollar unterwegs. In der Straße Schur sprach er einen über 80-jährigen Mann an, fragte ihn nach dem Weg und bat ihn, in sein Auto zu steigen. Der Senior stieg ein, um dem vermeintlich Ortsunkundigen den Weg besser erklären zu können.

Aber den Weg wollte der 51-Jährige nun gar nicht mehr wissen. Er bot dem älteren Mann vielmehr mehrere angeblich "hochwertige" Kleidungsstücke für wenig Geld an. Das Opfer hatte allerdings nicht genügend Bargeld dabei, sodass sie gemeinsam zu dessen Wohnung fuhren. Dort holte der Rentner das restliche Geld, gab es dem Betrüger und erhielt dafür die angepriesenen Bekleidungsstücke.

Wenig später meldete der Betrogene sich bei der Polizei. Die Ermittlungen führten dann zu dem Mann aus Hanau.

Die Polizei rät grundsätzlich: Steigen Sie nie bei Fremden ins Auto und lassen Sie sich nicht auf Straßengeschäfte ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare