ik_Journal1_200821_4c_1
+
Inge Leinweber mit der Jubiläumsausgabe.

Bereits 100. Lollarer Seniorenjournal

  • VonVolker Heller
    schließen

Lollar (vh). Inge Leinweber, Vorsitzende des Lollarer Seniorenbeirats, hat es in ihrem Amt nicht immer leicht. Klagen über fehlende Mitarbeit gehört bei ihr schon zum guten Ton. Mitarbeiten wolle kaum jemand, weil die Leute im Allgemeinen ihr Alter gerne verleugneten. Wer im Seniorenbeirat mitwirke, stehe aber gewissermaßen zum Alter.

Leinweber trägt den Jugendwahn freilich mit Fassung und wuselt selber umso eifriger. 2004 etwa erlangte sie Kenntnis von einem Senioren-Journal der Stadt Braunfels. Sie brachte die Idee dazu in Lollar ein, überwand mit einer für sie typischen Portion Hartnäckigkeit alle auftauchenden Hindernisse und hält heuer die 100. Ausgabe des Seniorenblattes in den Händen.

Beiträge einreichen

Herausgeber ist der Seniorenbeirat, verantwortlich Inge Leinweber (Internet: www.seniorenbeirat-lollar.de). Das Seniorenjournal erscheint alle zwei Monate mit einer Auflage von 750 Exemplaren. Es ist kostenlos erhältlich in Apotheken, Altentagesstätten, Banken, Geschäften sowie in der Stadtverwaltung. Die Finanzierung des Drucks erfolgt ausschließlich über Annoncen. Das sei oftmals ein Zittern und Bangen, so Leinweber. Sie wünschte sich diesbezüglich noch mehr kontinuierliche Unterstützung. Natürlich seien auch Spenden hilfreich.

Beiträge können Leser einreichen. Interessante Erlebnisse und Geschichten rund um Lollar sind stets willkommen. Wichtige Termine gehören zum Inhalt, außerdem die Rufnummern der Ärzte und Rettungsdienste und der Stadtverwaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare