Bahnhaltepunkt: CDU-Kritik an fehlender Barrierefreiheit

  • schließen

Lollar (pm). Die Bauarbeiten rund um die Bahnhaltestelle Friedelhausen sind in vollem Gange. Nach der Verbreiterung der Unterführung werden derzeit die Zugänge zu den Bahnsteigen erneuert. In Fahrtrichtung Gießen wird die Haltestelle weiterhin über eine Rampe erreichbar sein. Es zeichne sich jedoch ab, dass in Richtung Marburg kein barrierefreier Zugang umgesetzt werden solle. Für die CDU Lollar ist es nicht nachvollziehbar, warum die Renovierungsarbeiten nicht genutzt werden, um eine beidseitige Barrierefreiheit sicherzustellen. Die Deutsche Bahn sehe sich baurechtlich zwar nicht in der Pflicht, für Bahnhaltestellen mit weniger als 1000 Reisenden pro Tag eine gesetzlich definierte Barrierefreiheit über Aufzüge oder flache Rampen zu gewährleisten. Dennoch solle die Stadt Lollar bei der Bahn eine dauerhafte bauliche Lösung einfordern, die für Fahrgäste mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Fahrrad praktikabel ist. Eine solche Lösung sei etwa die vorhandene Rampe auf der gegenüberliegenden Seite. Die CDU will dies in der kommenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vorschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare