+
Handelseinig: Ein Ziegensittich wechselt den Besitzer.

Australischer Königssittich der Hingucker

  • schließen

Lollar (vh). Die Vogelfreunde Lollar und Umgebung haben ihre bereits 74. Große Oberhessische Vogelbörse erfolgreich veranstaltet. Private Züchter aus Hessen sowie benachbarten Bundesländern stellten ihre Tiere - wohlgemerkt ausschließlich Nachzuchten - im Bürgerhaus Lollar aus.

Von Jürgen Puschmann, Vorsitzender des ausrichtenden Vereins, war zu erfahren, warum es Züchter und Publikum seit nunmehr schon 37 Jahren zweimal, jeweils im Frühjahr und Herbst, zur Vogelbörse in die Buderusstadt zieht. "Es ist einfach schön, die vielen bunten Vogelarten zu betrachten, ob Sittiche, Finken, Tauben, Wachteln, Kanarien oder exotische Weich- und Körnerfresser."

2020 Ausrichter der Landesschau

Die Piepmätze werden von ihren Züchtern zum Kauf angeboten, wobei wertvolle Ernährungs- und Pflegetipps gleich mitgeliefert werden. Für den Transport kommen die Vögel Einzeln in spezielle, mit Luftlöchern versehene Pappschachteln verschiedener Größe. Wie von Züchtern versichert und vor Ort zu beobachten, verhalten sich die Tiere in ihrer "Übergangsbehausung" ruhig, sie flattern nicht herum., Verletzungen wird so vorgebeugt. Doch geht es bei der Börse nicht nur um An- und Verkauf. Für viele Vogelfreunde zählt das Gemeinschaftserlebnis, der fachliche Austausch. Puschmann: "Viele verabreden sich zu einem Schwätzchen." Ein Kollege aus dem Saarland, so der Lollarer weiter, habe jetzt berichtet, dass er sämtliche Nistkästen auf helles Kunststoffmaterial umgestellt habe, da Parasiten diese Umgebung deutlich mieden.

Als veritabler Hingucker im Lollarer Bürgerhaus erwies sich diesmal ein australischer Königssittich - ein rot-grünes Schmuckstück, das wie ein Buddha, ganz die Ruhe selbst, auf der Stange saß.

Die 75. Oberhessische Vogelbörse findet am 2. Februar 2020 statt. Jeder Besucher erhält zum Jubiläum dann eine Überraschung. Außerdem seien die Vogelfreunde nächstes Jahr wieder Ausrichter der Landesschau Hessen der Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht (AZ).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare