Maske ab, Stress an: In einem Geschäft in Lollar nahe Gießen haben drei Masken-Verweigerer massiven Ärger verursacht. (Symbolbild)
+
Maske ab, Stress an: In einem Geschäft in Lollar nahe Gießen haben drei Masken-Verweigerer massiven Ärger verursacht. (Symbolbild)

Corona-Schutz im Landkreis Gießen

Geschäft in Lollar: Masken-Verweigerer beschimpfen und attackieren Angestellte

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen

Aufregung in Lollar: In einem Einkaufsladen gehen drei Masken-Verweigerer auf die Belegschaft los. Nun ermittelt die Polizei in Gießen.

  • Ein Zwischenfall in einem Einkaufsladen in Lollar (Landkreis Gießen) beschäftigt die Polizei.
  • Drei Masken-Verweigerer haben die Angestellten des Geschäfts attackiert und beleidigt.
  • Die Ermittler suchen nun die drei Unruhestifter, die offenbar aus Lollar flüchteten.

Lollar – Drei Masken-Verweigerer haben in einem Geschäft in Lollar die Angestellten beschimpft und attackiert. Die Polizei in Gießen sucht nun nach dem Trio, dessen Identität noch ungeklärt ist. Die beiden Männer erwartet eine Anzeige wegen Beleidigung und dem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz, ihrer Begleiterin wird zusätzlich Körperverletzung vorgeworfen.

Lollar (Landkreis Gießen): Masken-Verweigerer machen Ärger in Einkaufsladen

Am Donnerstagabend (05.10.2020) gegen 21 Uhr hatten die drei Gesuchten den Einkaufsmarkt im Lollarer Rothweg betreten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung, die bundesweit beim Einkaufen vorgeschrieben ist, trug keiner von ihnen, wie die Polizei Gießen berichtet. Als die Angestellten die Masken-Verweigerer auf die Corona-Schutzmaßnahme hinwiesen, hagelte es Beschimpfungen. Mehr noch: Die erboste Frau schlug einer Angestellten mit der Faust gegen den Kopf. Dann flüchteten sie und ihre Kumpanen.

Die drei Übeltäter sollen in einem Daimler Benz davon gefahren sein, der wohl ein Kennzeichen aus dem Kreis Fürstenfeldbruck (FFB) in Bayern hatte. Pikant: In Lollar lag die 7-Tage-Inzidenz zuletzt über 600, die Gemeinde ist stark von der Pandemie betroffen. Die Polizei beschreibt die Masken-Verweigerer in einer Mitteilung wie folgt:

  • Die Schlägerin soll eine kräftige Figur haben und circa 1,70 Meter groß sein.
  • Sie wird auf Mitte 20 geschätzt und trug schwarze Leggins.
  • Die beiden Männer sollen etwa 1,65 bzw. 1,80 Meter groß sein und beide eine schmale Figur haben.
  • Alle drei sollen einen dunklen Teint haben.
  • Sie sprachen Deutsch miteinander.

Lollar bei Gießen: Polizei sucht aggressive Masken-Verweigerer

Hinweise zu dem Vorfall in dem Lollarer Einkaufsmarkt nimmt die Polizei in Gießen unter unter der Telefonnummer 0641/7006 3755 entgegen. Den Masken-Verweigerern drohen hohe Bußgelder. Sie sind nicht die ersten, die in jüngster Zeit gegen die Corona-Schutzmaßnahmen verstoßen haben. In Büdingen (Wetterau) türmte beispielsweise ein Mann aus der Quarantäne und griff die Polizisten an, die ihn aufhalten wollten. (ag/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion