+
Buchholz

"Zickenalarm" beim Frauenfrühstück

  • schließen

Linden (con). "Zickenalarm" in der evangelischen Stadtmission! Was macht ein "Zickenkrieg" mit den Betroffenen und gab es den schon immer? Das war das große Thema bei der "Lady’s Night" in der evangelischen Stadtmission Linden am Freitagabend.

Die Referentin Meiken Buchholz ist Hochschuldozentin für Missionswissenschaft und Interkulturelle Theologie an der Freien Theologische Hochschule Gießen. Sie warf einen Blick auf dieses Thema, das zwar meist mit Frauen in Verbindung gebracht wird, aber auch oft genug bei Männern vorkommt. "Der Zickenkrieg ist eines der Themen, die alle Menschen in allen Kulturen betreffen. Es geht dabei um ganz elementare Fragen", berichte Buchholz. Auch in der Bibel gebe es einige Beispiele dafür, das Bekannteste dürfte wohl das des weisen Königs Salomo sein, der den Streit zweier Frauen um die Mutterschaft eines Kindes klären musste. "Die Geschichten sind sehr lebensnah", resümierte Buchholz. "Auch wenn es da nicht um Teenagerprobleme oder gelangweilte Hausfrauen geht." (Foto: con)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare