+

Strecke gesperrt

Am Wochenende fährt kein Zug zwischen Gießen und Friedberg

  • schließen
  • Patrick Dehnhardt
    schließen

Der Bahnverkehr zwischen Gießen und Friedberg wird von Samstag auf Sonntag eingestellt. Auch am kommenden Wochenende werden Reisende auf den Schienenersatzverkehr umsteigen müssen.

Bahnreisende zwischen Gießen und Friedberg sollten heute und morgen mehr Zeit einplanen. Denn von Samstag, 14 Uhr, bis Montag, 9. Juli, 2.30 Uhr fahren auf dem Abschnitt zwischen Gießen und Butzbach keine Züge. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Die Streckensperrung war ursprünglich durch einen Brückenabriss notwendig geworden. Die alte Brücke in Fahrtrichtung Süden der Autobahn 485 über die Bahnstrecke sollte an diesem Wochenende verschwinden. Der Plan war – um die Sperrzeit möglichst gering zu halten – die Brücke bereits im Vorfeld in Betonstreifen zu zersägen und diese dann mit einem großen Kran herauszuheben. Bei den Schnittarbeiten gab es jedoch Verzögerungen. Gegenüber dieser Zeitung erklärte Hessenmobil, dass die Demontage daher verschoben sei und nicht an diesem Wochenende stattfinde.

Sperrung auch ohne Abriss

Die Sperrpause der Bahnstrecke wird aber auch noch für andere Bauarbeiten genutzt. Daher findet die Vollsperrung der Bahnstrecke dennoch statt.

Der Schienenersatzverkehr fährt im Stundentakt zwischen Gießen und Friedberg. Die Fahrzeit beträgt rund eine Stunde und 20 Minuten. Die Busse fahren in Gießen am Busbahnhof, in Langgöns, Butzbach, Ostheim, Bad Nauheim und Friedberg jeweils am Bahnhof ab. In Großen-Linden wird die Haltestelle Leihgesterner Straße, in Kirchgöns das Bürgerhaus angefahren.

Auch am kommenden Wochenende wird die Strecke zwischen Gießen und Butzbach voll gesperrt sein. Von Samstag, 14. Juli, 3.45 Uhr, bis Montag, 16. Juli, 5 Uhr, fahren erneut keine Züge.

Bahnfahrten ab Bahnhof Butzbach in Richtung Süden sowie bis zum Bahnhof Butzbach von Süden kommend sind von den Bauarbeiten nicht betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare