»Weiter Stillstand«

  • vonRedaktion
    schließen

Linden (pm). Seit 2018 liegt der Stadt Linden ein Konzept zur zukünftigen Entwicklung vor. Die Umsetzung lasse allerdings weiter auf sich warten, kritisiert die FDP.

In zweieinhalb Jahren sei im Rahmen des Stadtentwicklungskonzepts »Linden 2036« nichts geschehen, erklären die Liberalen in Linden in einer Pressemitteilung. »Linden 2036 kann nicht bedeuten, dass wir erst im Jahr 2036 damit anfangen, dieses gute Konzept umzusetzen.«

Der Magistrat solle sich umgehend fachliche Unterstützung holen, die anleite und dabei begleite, dieses Konzept zu verwirklichen. Dazu gehöre ein Stufenplan zur Umsetzung wie eine mittelfristige Kalkulation der notwendigen Finanzmittel für zukünftige Haushaltsplanungen, schlagen die Liberalen vor.

Sven Deeg, Vorsitzender der Lindener FDP, erinnert sich an die erste Präsentation des später beauftragten Planungsbüros. Darin wurde mit Fotos auch der Großen-Lindener Ortseingang gezeigt, wo jeder Ankömmling mit einem Willkommensschild, jedoch auch mit unmittelbar danebenstehenden Müllcontainern begrüßt wird. »Wir alle waren damals von diesem Bild peinlich betroffen«, sagt Deeg. »Seit dieser Zeit hat sich an dem dort vermittelten ersten Eindruck nichts geändert.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare