pax_1248linden_110821_4c_1
+
Workshop am Evangelischen Gemeindehaus Leihgestern.

»Tanzen wie die Israelis«

Linden (nal). 19 Volontäre kann der Deutsch-Israelische Verein für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung Gießen in diesem Jahr nach Israel schicken. Fünf von ihnen halten sich bereits in Israel auf. Für zwölf Teilnehmer, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Einrichtungen zur Betreuung von Menschen mit Behinderungen oder in Seniorenwohnheimen zur Betreuung von Holocaust-Überlebenden absolvieren möchten, fand nun im Evangelischen Gemeindehaus Leihgestern ein dreitägiges Vorbereitungsseminar statt.

Zur Vorbereitung gehörte ein gemeinsamer Besuch der Synagoge der Jüdischen Gemeinde in Gießen. »Tanzen wie die Israelis« wurde auf dem Hof mit Angelika und Michael Leschenko geübt. Der Leihgesterner Sonderpädagoge Dr. Heinz-Lothar Worm leitete das Vorbereitungsseminar, zu dem Vorsitzende Maren Müller-Erichsen die angehenden Volontäre begrüßt hatte.

Informationen über ein Freiwilliges Soziales Jahr in Israel gibt es per E-Mail an ijfd@ deutsch-israelischer-verein.de und unter Tel. 01 52/09 85 75 47.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare