In Linden

Stadtradler vermeiden 12 Tonnen CO2

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Linden (con). Trübes Wetter und eher durchwachsene Temperaturen im Mai stellten suboptimale Bedingungen für die erste Teilnahme Lindens am Stadtradeln dar. Trotzdem freute sich das Organisationsteam, dass in drei Wochen 82 690 Kilometer von Lindener Radlern zurückgelegt wurden.

In der Kategorie Familie lag das Team »Mehrweg 13« vorn, das mit neun Personen 1037 Kilometer gefahren ist. Das Team mit den meisten aktiven Radlern war »Kirche Radelt« mit 44 Fahrern und 5470 Kilometern. Das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern ist keine große Überraschung: Die 26 Aktiven von »TSG Radsport« legten insgesamt 12 179 Kilometer zurück. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Anne-Frank-Schule (8710 km mit 66 Radelnden) und Wiesengrundschule (7975 km von 116 Fahrern).

Einzelsieger ist Lauri Peltonen vom Team »Alternate«, der alleine 1002 Kilometer zurückgelegt hat.

Auch in den Schulen gab es eine eigene Wertung: In der Wiesengrundschule belegte die Klasse 4a mit 2219 km (23 Fahrer) den ersten Platz. Es folgten die 4b mit 1032 km (13 Personen) und die Klasse 3c mit 918 km (21 Radler)

In der Anne-Frank-Schule belegte die Klasse 6eG den ersten Platz mit 3482 km und 17 Aktiven. Es folgten die Klasse 8fG mit 2147 km und 20 Fahrern und die Klasse 7fG mit 12 Radlern und 1019 Kilometern.

Bei 545 angemeldeten Radlern und 82 690 Kilometern wurden pro Kopf im Durchschnitt 152 Kilometer gefahren. Insgesamt bedeutet das eine Vermeidung von 12 Tonnen CO2 im Lindener Stadtgebiet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare