+
Der Hallenboden ist uneben, die Elektrik überholt, der Zuschnitt nicht zeitgemäß. Die Diskussion über die Zukunft der Stadthalle läuft.

Ortsbegehung

Stadthalle Linden vor "Frischekur" oder Neubau

  • schließen

Die Lindener Stadthalle ist in die Jahre gekommen. Eine Sanierung wäre frühestens 2021 möglich. Theoretisch. Denkbar ist nämlich auch ein Neubau. Wie geht es nun weiter?

Die Lindener Stadthalle ist sanierungsbedürftig - auf die Sportvereine kommen einige Herausforderungen zu. Energetisch nicht mehr auf dem Stand der Zeit, der Brandschutz ist sicherzustellen, der Zuschnitt der Räume ist unpassend, die Elektrik überholt und der Hallenboden uneben - die mittlerweile mehr als 30 Jahre alte Stadthalle in Linden hat schon bessere Zeiten hinter sich. Nun beginnen Planungen, was die Zukunft für die Halle bereithalten wird. Am Montagabend fand eine Ortsbegehung mit Bürgermeister Jörg König statt.

Stadthalle Linden: Zunächst sind die Vereine am Zug

Derzeit besteht für die Halle noch Bestandsschutz. Sobald man sich jedoch daran machen würde, irgendetwas zu verändern verfällt dieser Schutz und es stehen umfassende Arbeiten an. "Wir müssen jetzt schauen, was alles an der Halle gemacht werden muss. Dazu werden wir auch die Vereine befragen", erläuterte König. Denn wenn man sich schon an die Arbeit mache, könne man auch schauen, ob sich Wünsche der Vereine erfüllen lassen. Diese seien folglich eingeladen, der Stadt Verbesserungsvorschläge mitzuteilen. Ziel der Anstrengungen ist es, möglichst alle Optionen vorliegen zu haben.

Schießlich steht auch die Frage im Raum, ob die Halle saniert oder doch gleich ganz neu gebaut wird. Was letztlich einfacher und günstiger zu bewerkstelligen sein wird, kann sich erst dann herausstellen, wenn alles geprüft ist. "Natürlich ist das Ganze kein Wunschkonzert - es werden sich nicht alle Anforderungen erfüllen lassen", sagte König und bekräftigte. "Aber wir wollen auch nicht an den Vereinen vorbei planen".

Stadthalle Linden: Umkleidekabinen sind Mangelware

Seitens der Vereinsvertreter gab es am Montag bereits einige Wünsche und Vorschläge: So würde man sich etwa über Leisten zum Anbringen von Werbebannern in der Halle freuen. Auch gibt es altersbedingt einige notwendige Veränderungen bei den Räumen: Gerade für Handballturniere fehlt es an Umkleideräumen - es werden noch mindestens zwei weitere zu den bestehenden vier Umkleiden benötigt. Zudem fehlen entsprechende Kabinen für die Schiedsrichter: Nach den aktuellen Regularien benötigt jeder Unparteiische eine eigene abschließbare Umkleidekabine; momentan steht hier nur eine zur Verfügung.

Stadthalle Linden: Boden muss ausgebessert werden

Ein weiterer Verbesserungsvorschlag betrifft den Küchen- und Thekenbereich: Dieser sei an der aktuellen Position absolut fehl am Platz und sollte lieber auf die Seite des Foyers verlegt werden, hieß es. Daneben gibt es aber auch den Ruf nach einigen baulichen Veränderungen: Die elektrischen Anlagen sind veraltet, eine energetische Sanierung ist erforderlich. Durch die starke Beanspruchung der Halle ist der Boden mittlerweile uneben und muss ausgebessert werden. Auch die Dachfenster erfüllen längst nicht mehr die heutigen Anforderungen; sie sind zu klein und es fehlt eine Brandmeldeanlage mit Schaltung nach Gießen. Da die Stadthalle auch für den Schulsport zur Verfügung steht, fehlt ein Prallschutz an den Wänden - dieser wurde in der Vergangenheit mit aufgestellten Matten sichergestellt.

Stadthalle Linden: Ausweichmöglichkeiten gesucht

Wann mögliche Sanierungs- oder Neubauarbeiten beginnen können, steht unterdessen noch nicht fest: Zuvor müssen auf jeden Fall die Arbeite an der neuen Turnhalle der Anne-Frank-Schule abgeschlossen sein. Vor 2021 ist mit einem Start der Arbeiten also nicht zu rechnen. Danach muss man sich auf einen entsprechenden Zeitpunkt festlegen. Nach jetziger Einschätzung werden die Bauarbeiten anschließend mindestens ein Jahr in Anspruch nehmen - für diesen Zeitraum muss nach Ausweichmöglichkeiten für den Vereinssport und Veranstaltungen wie etwa das Neujahrskonzert des Musikcorps Großen-Linden gesucht werden. (Foto: con)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare