Sportler beweisen Kampfgeist

  • VonConstantin Hoppe
    schließen

Linden (con). Knapp anderthalb Jahre Pandemie-Bedingungen liegen hinter der TSG Leihgestern. Das bedeutet auch, dass viele Sportkurse nicht angeboten werden konnten, Termine ausfielen und neue Wege beschritten werden mussten. All dies war Teil der Jahreshauptversammlung des Vereins in der vergangenen Woche: Auch hier wurden neue Wege beschritten, und erstmals in der Vereinsgeschichte fand die Versammlung online statt.

»Die TSG hat Mut bewiesen und wurde belohnt«, resümiert Michaela Seipp die Veranstaltung.

Das vergangene Jahr stand dabei ganz im Zeichen von Corona: »Was dann folgte waren die reihenweisen Absagen der Spielbetriebe in den verschiedenen Sportarten, die Absagen sämtlicher Veranstaltungen bis auf den bereits stattgefundenen Kinderfasching im Februar 2020«, berichtete die Vorsitzende. »Herausragend finde ich die Moral und den Kampfgeist, die Sportlerinnen und Sportler entwickeln können.« Denn über alle Widrigkeiten hinweg wurden kreative Möglichkeiten gesucht und über Zoom-Konferenzen entwickelt, sodass besonders für die jungen Mitglieder Schnitzeljagden, Waldwanderungen und Stadtwettkämpfe angeboten werden konnten.

Im Fußballbereich spielt die Herrenmannschaft bereits im siebten Jahr in der Kreisoberliga, und immer mehr Aktive engagieren sich als Trainer und Betreuer im Jugendbereich. Der Handballabteilung gelang vor zwei Jahren mit der zweiten Mannschaft der Aufstieg in die Landesliga, die erste Mannschaft erreichte den Titel und damit den Aufstieg in die Oberliga. Leider war hier die gesamte Vorbereitung im letzten Jahr umsonst, da die Spielrunde 2020/2021 nicht ausgespielt wurde. Auch die Abteilungen Laufen und Walken, Tischtennis, Turnen und die Kursangebote und der Rehabilitationssport mussten sich Corona beugen.

Radfahrer trotz Corona aktiv

Am leichtesten hatte es da noch die Abteilung Radfahren, deren insgesamt 53 Fahrer im vergangenen Jahr gemeinsam 25 900 Kilometer zurücklegten.

Zu dem Verlauf der Versammlung gehörten auch die Neuwahlen des gesamten Vorstands: Michaela Seipp bleibt 1. Vorsitzende des Vereins - und das, obwohl sie im vergangenen Jahr diese Position weiterreichen wollte. Neu im Vorstand ist der 2. Vorsitzende Phil Adrian Klotz. Auch die 1. Rechnerin Rosita Meuter und die 2. Rechnerin Isabell Faber wurden neu in ihre Positionen gewählt. Als Abteilungsleiter Fußball wird weiterhin Torsten Braun zuständig sein, seine Stellvertreter sind Niko Alban und Jelena Tomovic. Im Handballbereich bleibt Rainer Breidenbach Abteilungsleiter, als Stellvertreter sind hier Reinhard Kreiling und Carolin Hansmann aktiv. In der Abteilung Laufen und Walken übernimmt Hans Mehl die Leitung und als seine Stellvertreter wurden Mirko Bräuning und Martin Seipp gewählt. Im Bereich Radsport bleibt Dr. Hermann Lodde Leiter, seine Stellvertreter werden Dirk Lepper und Dr. Harald Krieger. Die Abteilung Sport und Gesundheit wird weiterhin von Sibylle Kleye geführt, Theresa Weber bleibt ihre Stellvertreterin. Der Tischtennisbereich bleibt bei Abteilungsleiter Johannes Leun, neuer Stellvertreter hier wird Mario Kirsch. In der Abteilung Turnen und Breitensport bleibt Kerstin Wemhöner Leiterin, Renate Wemhöner ihre Stellvertreterin. Als neuer Jugendleiter im Handball wurde Sebastian Beigel gewählt, Ralf Reichhart zu seinem Stellvertreter. Zudem schließt sich Alexander Wilhelm als neuer Beisitzer dem Vorstand an.

Insgesamt gibt es in diesem Jahr 97 Ehrungen für besonders langjährige Mitglieder, darunter auch Ernst Gabriel und Johann Braun, die dem TSG Leihgestern seit 70 Jahren die Treue halten. Die Ehrungen sollen im Spätsommer bei einer Feier nachgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare