pad_pad2_230721
+
Blick auf das Mini-Mini-Klo. Rechts daneben ein normales Kinderklo.

Kita

So winzig sind die Toiletten in der neuen Kita »Kinder(T)räume) in Linden

  • VonPatrick Dehnhardt
    schließen

Die neue Kita ist fast fertig. In den Toiletten wartet ein besonderes Detail: Winzige Toiletten für die Kleinsten.

In Leihgestern ist die neue Kindertagesstätte »Kinder(T)räume« fast fertig. Bei dem Neubau für fünf Gruppen wurde an alles gedacht, was Stand der Technik ist. Der Raffstore vor der Notausgangstür im Erdgeschoss etwa kann per Schalter in nur wenigen Sekunden komplett hochgezogen werden - sonst brauchen diese Rollläden ja eher länger, bis sie einfahren.

Jede Kita-Gruppe hat zudem eine eigene Toilette bekommen, die direkt an den Gruppenraum angrenzt. »Das müssen Sie gesehen haben«, sagte Bürgermeister Jörg König dieser Tage beim Ortstermin. Und führte den Reporter in die nagelneuen Sanitärräume.

Und ja, es ist sehenswert: Denn in der an den Gruppenraum für die Allerkleinsten angrenzenden Toilettenanlage gibt es eine wohl einzigartige Toilettenschüssel zu sehen. Diese ist genauso groß wie ein Töpfchen fürs Baby, hat aber sowohl eine eigene Spülung als auch einen eigenen Abwasseranschluss.

»Und natürlich gibt es auch eine Klobürste.« Die allerdings nicht im Miniformat - sodass sie fast so hoch wie die Kinder ist, die einmal dieses winzige stille Örtchen benutzen werden.

Vermutlich werden viele Eltern diese besondere Toilette besichtigen wollen, wenn sie ihre Kinder in die neue Kita bringen. pad/FOTO: PAD

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare