Erfolgreiches Team aus Linden

Rettungshundestaffel Drittbeste in Deutschland

  • schließen

Linden (pm). Über einen großen Erfolg freut sich die Rettungshundestaffel der Johanniter aus Linden. Beim bundesweiten Wettkampf in Erster Hilfe und Notfallrettung der Johanniter-Unfall-Hilfe belegte die "Rettungshundestaffel Hessen-Mitte" den dritten Platz. In der Kategorie S gelangte man auf Platz sechs.

Rund 3000 Johanniter waren bei dem Wettkampf angetreten. Kern der Veranstaltung in Berlin war der Wettkampf in Erster Hilfe und Notfallrettung. 53 Mannschaften aus ganz Deutschland traten dabei an.

Anne Christen von der Rettungshundestaffel Hessen-Mitte sagte: "Wir freuen uns über das tolle Ergebnis unserer Mannschaft. Es hat Spaß gemacht, das gemeinsam Erlernte zu zeigen und sich im Wettkampf mit anderen zu messen." Marco Schulte-Lünzum, Regionalvorstand der Johanniter in Mittelhessen, lobte: "Dieses Ergebnis motiviert uns, auch in zwei Jahren wieder beim Bundeswettkampf dabei zu sein und dann gar den Sieg nach Hause zu holen."

In dem Wettkampf wurden unter anderem Verkehrsunfälle, Brand- und Sturzverletzungen, Schnittwunden und Herz-Kreislauf-Erkrankungen täuschend echt inszeniert. Je nach Ausbildungsstand mussten die Helfenden die Situationen richtig einschätzen und die Verletzten versorgen. Zu den Aufgaben der größtenteils ehrenamtlichen Teams gehörte es, Blutungen zu stoppen, Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten oder den Kreislauf zu stabilisieren, bis der Rettungsdienst eintrifft. 116 Schiedsrichter bewerteten die Leistungen und kürten am Ende die Siegermannschaften der einzelnen Kategorien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare