Radweg zwischen Hörnsheim und Linden ungewiss

  • schließen
  • Patrick Dehnhardt
    schließen

Einen Radweg zwischen Hörnsheim und Großen-Linden – das kann man sich auch in Hüttenberg gut vorstellen. Ob er jedoch wirklich gebaut wird, lässt sich nach der Sitzung des Hüttenberger Verkehrsausschuss am Montagabend nicht sagen. Denn zunächst überprüft ein Ingenieurbüro, ob die mit dem Eingriff verbundenen Folgen für Tiere und Pflanzen vertretbar sind.

Einen Radweg zwischen Hörnsheim und Großen-Linden – das kann man sich auch in Hüttenberg gut vorstellen. Ob er jedoch wirklich gebaut wird, lässt sich nach der Sitzung des Hüttenberger Verkehrsausschuss am Montagabend nicht sagen. Denn zunächst überprüft ein Ingenieurbüro, ob die mit dem Eingriff verbundenen Folgen für Tiere und Pflanzen vertretbar sind.

Keine neuen Nachrichten gibt es vom Hüttenberger Hallenbad. Hier stehen die Gutachten über etwaige Auswirkungen des aus dem Becken versickernden Wassers auf das Grundwasser aus. Die Arbeitsgruppe Hallenbad der Hüttenberger Gemeindevertretung hat zwischenzeitlich bereits mehrfach getagt. Sie soll für die restlichen Gemeindevertreter die Materie aufarbeiten und die verschiedenen Szenarien – von Abriss über Sanierung bis Neubau – inhaltlich ausloten. Diese Informationen sollen dann als Grundlage der Diskussion in der Gemeindevertretung über die Zukunft des Hallenbades dienen.

An der Grundschule in Rechtenbach könnten bald Schülerlosten zum Einsatz kommen. Schulleitung und Polizei stehen in Kontakt, um den Einsatz von Schülerlotsen zu prüfen. Diese würden von der Schule eingesetzt und zusammen mit der Polizei ausgebildet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare