Online-Debatte der SPD zu »Hetze im Internet«

  • vonRedaktion
    schließen

Linden (pm). Die Coronavirus-Pandemie ändert Wahlkämpfe fundamental. Da sich Menschen momentan zum Schutz der eigenen Gesundheit so wenig wie möglich treffen sollen, müssen Debatten über politische Inhalte anders stattfinden als früher: Zum Beispiel im Internet. Die SPD Linden möchte zusammen mit dem SPD-Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 173, Felix Döring, ein Online-Debattenformat anbieten, an dem sich jeder beteiligen kann.

Die erste Debatte greift das Thema »Hass und Hetze im Internet« auf und fragt: »Was ist noch Meinungsfreiheit?«. Dazu laden die Sozialdemokraten für den heutigen Dienstag, 2. Februar, von 19.30 bis 20.15 Uhr ein. Wer Interesse hat, kann über den YouTube-Kanal der SPD Linden dabei sein: www.spdlinden.de.

Mit Döring diskutieren die drei Kandidaten zur Kommunalwahl Gudrun Lang, Dennis Orend und Dirk Seim.

Die übernächste Online-Debatte findet am 25. Februar statt und läuft dann zum Thema «(Recht auf) Homeoffice«.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare