Tag der offenen Tür in Klimaforschungsanlage

  • schließen
  • Patrick Dehnhardt
    schließen

Seit 20 Jahren erforscht die Universität Gießen auf einem Areal in Leihgestern die Folgen des Klimawandels auf Pflanzen. Die Anlage ist damit eine der weltweit am längsten laufenden Freilandeinrichtungen zu diesem Thema. Dieses Jubiläum soll am Sonntag, 26. August, mit einem Tag der offenen Tür gefeiert werden. Von 11 bis 16 Uhr gibt es Führungen über die Versuchsfläche, Vorführungen von Drohnenflügen und anschauliche Erklärungen der wissenschaftlichen Methoden. Für Getränke und Gegrilltes ist gesorgt.

Seit 20 Jahren erforscht die Universität Gießen auf einem Areal in Leihgestern die Folgen des Klimawandels auf Pflanzen. Die Anlage ist damit eine der weltweit am längsten laufenden Freilandeinrichtungen zu diesem Thema. Dieses Jubiläum soll am Sonntag, 26. August, mit einem Tag der offenen Tür gefeiert werden. Von 11 bis 16 Uhr gibt es Führungen über die Versuchsfläche, Vorführungen von Drohnenflügen und anschauliche Erklärungen der wissenschaftlichen Methoden. Für Getränke und Gegrilltes ist gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare