Neuer Pächter im TSG-Heim

  • schließen

Die Gaststätte im Vereinsheim der Turn- und Sportgemeinde 1893 Leihgestern hat nach knapp neun Monaten einen neuen Pächter: Sedat Sucu.

Die Gaststätte im Vereinsheim der Turn- und Sportgemeinde 1893 Leihgestern hat nach knapp neun Monaten einen neuen Pächter: Sedat Sucu.

2000 absolvierte er in Gießen eine Ausbildung zum Koch. Sucu möchte nun in dem Vereinsheim eine Gaststätte mit deutsch-italienischer Küche einrichten. Ein Freund habe ihn auf das leer stehende Lokal im Vereinsheim des TSG aufmerksam gemacht. Sucu überlegte und kam zum Entschluss, sich selbstständig zu machen. Bevor man hier aber wieder speisen kann, werden die Räumlichkeiten zunächst renoviert.

Dabei ist auch eine Umstrukturierung geplant: Die Gäste sollen mehr vom Sportbetrieb getrennt werden. Das wird sich auch beim neu entstehenden Biergarten bemerken lassen. Trotzdem soll die Gaststätte auch für die Sportler vor Ort attraktiv sein, damit diese nach dem Training dort entspannen können.

Er will zusammen mit seinem Partner Hamit Kilinc eine neue attraktive Location für alle Lindener und den Verein schaffen, sagte Sucu. Nach bisherigen Planungen wird die neue Gaststätte unter dem Namen Kastanienhof voraussichtlich Anfang Oktober eröffnen und ab dann für Gäste, Familienfeiern und Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Des Weiteren bestehen bereits erste Planungen für ein Oktoberfest, welches nach der Eröffnung stattfinden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare