+
Grosse

Mehrere Generationen unter einem Dach

  • schließen

Linden (baf). Die Wintervortragsreihe des Heimatkundlichen Arbeitskreises Linden startete mit einer Lesung eines Gastes aus Großen-Linden: Psychotherapeuten und Coach Dr. Siegfried Grosse sprach im Saal der Gastwirtschaft "Zum Kronenwirt".

"Generationenzeit - Vom wertschätzenden Miteinander" war das Thema der Lesung, mit der Grosse die Zuhörer mit auf eine literarische Reise nahm. An ausgewählten markanten Stationen dieser Reise wurde haltgemacht, um nachhaltige und wichtige Eindrücke auf sich wirken zu lassen. Wie der Autor zu Beginn verriet, sollen die unmittelbar aus dem Lebensalltag entstandenen Texte zum Innehalten animieren, Neugier wecken und beim Hörer ungeahnte Kräfte freisetzen.

"Ich weiß, dass jeder etwas mit nach Hause nehmen wird. Es kann ein Satz, ein Gedanke, ein Bild, eine Assoziation sein", ist sich der Autor sicher. Seine Lesung begann er mit Aufnahmen von Löwenzahn in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, für Grosse "irgendwo eine Mehrgenerationenpflanze". Es war ein kleiner Abstecher in frühere Zeiten, als das Leben auf dem Land durch mehrere Generationen in einem Haus geprägt war. "Die Natur lebt uns das vor, wie schön es ist, sich zu bündeln in der Gemeinschaft der Generationen." Zu allen Texten zeigte Grosse Fotos. Zudem war Musik von einer von ihm gemeinsam mit Matthias Zörb und Christian Krauß produzierten CD mit beruhigender Wirkung zu hören.

Am 20. November findet um 19.30 Uhr der nächste Vortragsabend statt. Dann wird Helmut Faber über den "Gendarm Engel während des Zweiten Weltkriegs" sprechen und Auszüge aus dem Buch von Werner Reusch "Flugplatz Kirch-Göns, Ayers Kaserne Magna Park" verwenden. (Foto: baf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare