pax_1132tsvlinden_200721_4c_1
+
Ehrungen beim TSV Linden: (v. l.) Zweiter Vorsitzender Gerd Bröcker, Klaus Hoepfel, Herbert Niebergall, Dieter Peppler und der Vorsitzende Michael Weisel.

Maskottchen heißt Beppo

  • VonConstantin Hoppe
    schließen

Linden (con). 18 Monate lang kaum Fußball auf dem Sportplatz - »doch trotzdem konnte noch einiges im Vereins unternommen werden«. Das berichtete der Vorsitzende des TSV Großen-Linden, Michael Weisel, im Rahmen der Jahreshauptversammlung.

Zudem wurde während der Zwangspause ein Maskottchen geboren: Dieses besteht aus einem sportlichen Lindenblatt, einer frechen Frisur und dem Siegerdaumen. Die Mitglieder wurden aufgerufen, einen Namen für den Glücksbringer, der hauptsächlich den Kids-Club begleiten soll, vorzuschlagen. Die Wahl fiel auf den Namen »Beppo«, der sich bei der Jahreshauptversammlung gegen die Vorschläge Lindi und Lindino durchsetzen konnte.

Fünf neue Ehrenmitglieder

Für ihr jahrzehntelanges Engagement in vielfältiger Weise wurden in der Versammlung Klaus Scheidt, Klaus Höpfel, Harald Blaschke, Dieter Peppler und Herbert Niebergall zu Ehrenmitgliedern des TSV Großen-Linden ernannt.

Vereinsmitglieder nutzten die Lockerungen der letzten Monate: Im Juni besuchte der TSV das Eintracht-Frankfurt-Museum, Stadionrundgang inklusive, und es wurde mit Harry Karger ein dreitägiges Fußballcamp für Kinder angeboten. Der TSV beteiligte sich zudem beim Stadtradeln.

Rund um das Sportheim und den Fußballplatz gab es auch im Coronajahr 2020 immer was zu tun, so wurden unter anderem zwei neue Tore aufgestellt.

Weitere Veranstaltungen sind geplant. Noch steht eine Saisoneröffnung aus, zudem soll es ein ein Nostalgiespiel, das Jubiläum »50 Jahre Sportheim« und einen Erste-Hilfe-Kurs für die TSVler geben.

Neben den Jahresberichten standen Neuwahlen an: Michael Weisel wurde als Vereinsvorsitzender bestätigt. Vereinsrechner Fabian Wedemann nahm dagegen Abschied von seiner Position im Vorstand - er bleibt diesem aber noch als Beisitzer erhalten. Neuer Rechner wurde Marcel Vila-Wagner. Leiter Spielbetrieb wurde erneut Rudi Haßler, die Position des Jugendleiters wird Jose Luque übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare