Maskenspende für Stiftung

Linden/Pohlheim(nal). Die Aufsichtsratsvorsitzende der Gießener Lebenshilfe, Maren Müller-Erichsen, nahm nun aus den Händen von Jürgen Sievers vor dem Gebäude der Rosenhofstiftung in Leihgestern insgesamt 1000 Mund-Nase-Schutzmasken in Empfang. Diese sind jeweils zur Hälfte für die Bewohner der Rosenhofstiftung wie auch für die Lebenshilfe zur Verteilung in der Limeswerkstatt in Garbenteich bestimmt.

Die Lindener Gruppe "Wir tun was Linden" mit Uwe Carsten Pfeiffer, Jürgen Sievers, Stephan Schnabel und Bürgermeister Jörg König orderte in einer erneuten Aktion aufgrund der aktuellen Corona Pandemie 10 000 Einwegmundnase-masken zum Schutz der Bürger. Diese wurden unter anderem an die Wiesengrundschule, die Burgschule oder die Diakoniestation Linden verteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare