Masken für die Feuerwehr

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Linden(con). Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Linden kann sich freuen: So gab es kürzlich eine Spende von 150 Einwegmasken von Daniel Kistler (Firma Keil & Kistler Medizintechnik) zur Unterstützung der Feuerwehrarbeit. Die Masken sollen als Ersatzmöglichkeit zu den waschbaren Masken bei Einsätzen verwendet werden.

Die Lindener Firma unterstützt aber auch auf andere Weise die Einsatzabteilung, indem sie mit Janina Krack als Angestellte eine aktive Feuerwehrfrau beschäftigt und diese auch für Einsätze freistellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare