+
Auftritt in Ludwigsburg vor beeindruckender Kulisse. FOTO: BF

Marsch- und Showband bundesweit unterwegs

  • schließen

Linden(con). Die Marsch- und Showband des Musikcorps Großen-Linden hatte eine Weihnachtsfeier, die es in dieser Form zuvor so noch nie gegeben hat: Man entschied sich für einen Auftritt. Den richtigen Ort dafür hatte man mit dem "Deutschland Tattoo" in Ludwigsburg gefunden. Wo andere ihre Feier gemütlich in einem Lokal verbringen, legte die Marsch- und Showband dann 250 Kilometer zurück um bei der besonderen Weihnachtsedition des "Deutschland Tattoo’s -The Royal Music Show" dabei zu sein.

Neben dem Lindener Musikcorps und den zahlreichen Pipe- und Drumbands, die gemeinsam die "Pipers of the World" bildeten, war die Show mit dem Musikcorps Bickenbach, der Show- und Brassband Alsfeld, Fascinating Drums und der niederländischen Show- and Drumfanfare Adest Musica aus Sassenheim hochkarätig besetzt.

Bereits zwei Wochen zuvor ging es für das Musikcorps Großen-Linden nach Magdeburg: Dort wartete zum zweiten Mal die Teilnahme beim früheren Deutschland Military Tattoo, dem heutigen "Deutschland Tattoo - The Royal Music Show". Bereits 2017 war die Marsch- und Showband aus Linden schon einmal in der Getec-Arena zu Gast. Mit der aktuellen Show "Olympia" begeisterte man damals eine ausverkaufte Halle. So sollte es auch diesmal sein. Gegen 21.30 Uhr hieß es dann für die "Athleten" der Marsch- und Showband: "Let the games begin!". Auch wie vor zwei Jahren konnte das Publikum wieder vollkommen überzeugt werden, welches sich nach der Schlusspose die Musiker mit lang anhaltendem Applaus belohnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare