Mädchenschaft "Venus" feiert Zehnjähriges

  • schließen

Linden (pm). Vor zehn Jahren wurde die Mädchenschaft "Venus Großen-Linden" gegründet. Der Geburtstag war nun auch Thema auf der Generalversammlung, bei der die Hälfte der 32 Mitglieder anwesend waren.

Den Vorstand bilden nach der Wahl Vorsitzende Janina Heidt, ihre Stellvertreterin Kitty Balcerek, Rechnerin Vivian Strobl, zweite Rechnerin Lisa Spengler, erste Schriftführerin Maike Limper, zweite Schriftführerin Friederike Wagner und Beisitzerin Julia Bender. Kassenprüferinnen sind Isabell Schilder und Katharina Arnold. Wagner, Spengler und Bender sind erst dieses Jahr in die Mädchenschaft eingetreten und waren bereits jetzt bereit, im Vorstand mitzuhelfen.

Rechnerin Strobl berichtete von einer ausgeglichenen finanziellen Situation. Der Vorstand wurde hernach entlastet.

Im Jahresbericht ging Vorsitzende Janina Heidt neben der gemeinsam mit der Burschenschaft Einigkeit ausgerichteten Kirmes auf weitere Veranstaltungen ein, die von den Mitgliedern der Mädchenschaft besucht wurden, darunter die Hörnsheimer und die Hochelheimer Kirmes. Die Weihnachtsfeier wurde in der "Calabrisella" gefeiert.

Für das kommende Jahr sind neben den Besuchen der Kirmessen in den Nachbarorten wieder eine Weihnachtsfeier sowie als neue Idee eine Tagesfahrt nach Rüdesheim geplant. Auch für die Kirmes 2020 wurden zusätzliche Ideen gesammelt.

Die Mädchenschaft "Venus" feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Zur Feier soll ein neues Logo für den Verein entworfen werden und neue Vereinskleidung wird in Auftrag gegeben. Es wird bei der Weihnachtsfeier am 23. November in der "Calabrisella" vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare