+
Pfarrer Axel Zeiler-Held bei seiner "Liefertour". FOTO: CON

Lieder und Gebete "auf Bestellung"

  • schließen

Linden(con). Die Corona-Krise verlangt Kreativität und neue Ideen - und das macht auch vor den Kirchen keinen Halt. Die evangelische Kirchengemeinde Großen-Linden hat deshalb ein ganz besonderes Projekt gestartet: Einen Gottesdienst auf Bestellung. "Ich habe von einem ähnlichen Projekt einer Kollegin gelesen und habe das mit eigenen Ideen etwas umgestaltet", berichtet Pfarrer Axel Zeiler-Held.

Die Idee ist eigentlich ganz einfach: Man ruft bei Pfarrer Zeiler-Held oder Pfarrerin Edith Höll an und macht einen Termin und ein Thema für einen Besuch aus. "Manche wollen vielleicht nur einen biblischen Text hören und dann darüber reden, andere wollen Lieder singen", berichtet Zeiler-Held. Selbstverständlich wird bei den Treffen immer auf den ausreichenden Abstand geachtet: "Bei vielen stehe ich vor dem Haus, bei anderen kann man sich im Garten treffen - aber immer nur im ganz kleinen Kreis", sagt der Pfarrer. Gerade in dieser Woche nehmen viele das Angebot wahr: "Es ist auf jeden Fall eine Karwoche, wie ich sie noch nie erlebt habe."

Wer sich für das Angebot interessiert, der kann telefonisch einen Termin ausmachen: "Wir liefern aber nicht ganz so schnell wie eine Pizzeria - ein oder zwei Tage Vorlaufzeit brauchen wir schon", meint Zeiler-Held. Die Treffen dauern dann etwa 15 Minuten.

Axel Zeiler-Held ist unter Tel. 01 76/97 84-32 59 erreichbar, Pfarrerin Höll unter Tel. 01 57/76 80-53 13. Karfreitag und Ostersonntag ist die Kirche jeweils von 12 bis 15 Uhr geöffnet, zum Gebet oder um ein Osterlicht zu entzünden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare