Lateinschüler in der Porta Nigra

  • schließen

Die Lateinschüler der Klasse 8 der Anne-Frank-Schule Linden fuhren nun mit den Lateinlehrerinnen Kerstin Pistorius und Inga Saalmann sowie dem Referendar Florian Albrecht nach Trier. Auf einem Stadtrundgang erläuterte ein togatragender Stadtführer die römischen Wurzeln der Stadt. Daran schloss sich eine Erlebnisführung im Amphitheater an.

Die Lateinschüler der Klasse 8 der Anne-Frank-Schule Linden fuhren nun mit den Lateinlehrerinnen Kerstin Pistorius und Inga Saalmann sowie dem Referendar Florian Albrecht nach Trier. Auf einem Stadtrundgang erläuterte ein togatragender Stadtführer die römischen Wurzeln der Stadt. Daran schloss sich eine Erlebnisführung im Amphitheater an.

Am zweiten Tag wurde die Verteidigung der Porta Nigra und der römische Militärdienst erläutert. Auch die Kaiserthermen und die Viehmarkthermen wurden besucht, um sich über die römische Badekultur zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare