+
Ehrung für langjährige Mitgliedschaft bei der TSG Leihgestern: (v. l.) Lars Meitner, Norbert Arnold, Ralf Burckart, Margit Repp (alle 25 Jahre) sowie Karl Jochem Schmitt (50 Jahre). Rechts die TSG-Vorsitzende Michaela Seipp.

Bei Kaiserwetter gewandert

  • schließen

Linden (se). Nichts ist unmöglich bei der TSG Leihgestern, die am Donnerstag ihr traditionelles Volksradwandern im Rahmen eines Familiensporttags durchführte - und viele Besucher lockte.

Bei bestem Wetter genossen die Gäste das Kaiserwetter und ließen sich mit Kuchen, heißen und kalten Getränken sowie herzhafter Nahrung wie Erbseneintopf und Würstchen verwöhnen. Gleichzeitig nutzten zahlreiche Besucher die Möglichkeit, zu wandern und durch die schöne Landschaft in und um Linden zu radeln.

Michaela Seipp war sehr angetan vom Verlauf des Familientages, zu dem auch der Volkslauf über fünf bzw. zehn Kilometer gehörte. "Das Wetter war toll", freute sie sich. Und sie freute sich über die große Zahl an Besuchern. "Der Biergarten hat sich bewährt", merkte sie an. Besucher wie der Gießener Wolfgang Launspach - mit seiner Frau Bärbel Dauergast beim Volksradwandern - zollte den Verantwortlichen um Hermann Lodde ein dickes Lob für die Auswahl und Betreuung der Radstrecke. 171 Erwachsene sowie 50 Kinder und Jugendliche radelten unter Federführung der TSG Leihgestern durch die Landschaft und die nahe gelegenen Wälder.

Pfannkuchenlauf für die Jüngsten

Seipp nahm während des Tages auch die Ehrung langjähriger Mitglieder vor, die an der Jahreshauptversammlung nicht anwesend gewesen waren. So wurden Anna Held und Karl Jochem Schmitt für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Für 25 Jahre Treue zeichnete die TSG-Vorsitzende außerdem Margit Repp, Norbert Arnold und Ralf Burckart aus - und den 24 Jahre alten Lars Meitner. Ein Rechenfehler? Keineswegs, der junge Mann ist mit seiner Geburt im Rahmen der Familienmitgliedschaft der Eltern der TSG Leihgestern beigetreten. Da Mitgliedschaften nach Kalenderjahren festgelegt werden, kam der junge Mann ein halbes Jahr vor seinem 25. Geburtstag in den Genuss einer solchen Würdigung.

Es gab weitere Ehrungen beim Familientag der TSG. So wurden die Leihgesterner Kreisoberliga-Fußballer ausgezeichnet, weil sie mit 39 Personen die größte aktive Teilnehmergruppe beim Volksradwandern stellten. Den Preis nahm deren Abteilungsleiter Torsten Braun entgegen. Platz zwei belegten die Handballerinnen der TSG mit 22 Aktiven. Andrea Schulz überbrachte die Glückwünsche, ein Preis war im Rahmen diesr Auszeichnung nicht vorgesehen.

Rippl, Fischer, Müller: drei Namen, eine Verwandtschaft mit drei Generationen, die den Familienwettbewerb mit den meisten Teilnehmern gewann. Gegen Ende der Veranstaltung wurde ein Pfannkuchenlauf für die Jüngsten durchgeführt. Die Sieger in den Altersklassen: Lucia Lang und Vincent Nolting, Luise Eichberger vor Jona Habicht und .Iwan Michel vor Marie Elise Gießler.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare