Jugendliche als Täter ermittelt

  • vonred Redaktion
    schließen

Linden(pm). Ein Wohnhaus einer 93 Jahre alten Frau in der Sudetenstraße und das Schulgebäude in der Burgstraße sind zwischen Februar und April insgesamt viermal mit einer Zwille beschossen worden. Durch die verwendeten Stahlkugeln wurden Scheiben der Gebäude erheblich beschädigt. Die eingeleiteten Ermittlungen und auch Zeugenhinweise haben die Polizei auf die Spur von zwei 13-jährigen Jungen und einem 14-jährigen Jugendlichen geführt. Sie sollen jeweils in wechselnder Beteiligung für die vier Taten verantwortlich sein. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare