Robert Kraft und Mechthild Schlagetter haben zehn Jahre lang gemeinsam die Gottesdienste gestaltet. FOTO: CON
+
Robert Kraft und Mechthild Schlagetter haben zehn Jahre lang gemeinsam die Gottesdienste gestaltet. FOTO: CON

Mit 87 Jahren kürzertreten

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Linden(con). Nach zehn Jahren heißt es nun im Seniorenzentrum Linden Abschied nehmen von Pfarrer i. R. Robert Kraft: Sowohl er als auch Mechthild Schlagetter beendeten am Samstag ihr Wirken bei den Gottesdiensten im Seniorenzentrum.

Für beide ist das Alter der Hauptgrund den Veranstaltungen "Lebewohl" zu sagen: "Ich bin jetzt 87 Jahre alt - irgendwann kommt eben der Tag, an dem man etwas kürzertreten muss", erklärte Kraft im Gespräch. Der gebürtige Leihgesterner verbrachte seine Kindheit in Linden, später führte ihn sein Weg nach Rheinhessen wo er in Nieder-Olm als Pfarrer tätig war. "In Rheinhessen bin ich zu Hause, aber in Leihgestern daheim", beschreibt er die Situation zurückblickend. Nachdem er nach seinem Renteneintritt wieder in seine Heimat zurückkehrte, veranstaltete er seit zehn Jahren gemeinsam mit Schlagetter die Gottesdienste im Seniorenzentrum, die einen besonderen Stellenwert für ihn einnahmen: "Viele der Bewohner hier kenne ich noch aus meiner Kindheit", sagt Kraft. Auch Mechthild Schlagetter kennt er seit seiner Kindheit und als er zurück nach Leihgestern kam war es für sie ganz selbstverständlich einmal zu fragen, ob er den Gottesdienst hier übernehmen könnte.

"Wir sind dankbar, dass sie das über so viele Jahre gemacht haben, aber wir sind auch etwas wehmütig, dass sie uns heute verlassen", sagte Einrichtungsleiterin Christa Hofmann-Bremer in ihren Abschiedsworten. "Für ihr Wirken hier sage ich deshalb: Danke vom gesamten Team hier in Linden." Neben dem Gottesdienst in Seniorenzentrum Linden war Pfarrer i. R. Kraft in den vergangenen Jahren auch im Johannesstift in Gießen tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare