Heimatverein Leihgestern fährt zum Schloss Butzbach

Es ist schon etwas her, dass sich die Mitglieder des Heimatvereins Leihgestern zum letzten Mal zu einer Generalversammlung trafen: Im Jahr 2018 gab es keine solche Versammlung. Doch das heißt nicht, dass der Verein untätig gewesen wäre: Zahlreiche Vorträge und Ausflüge rund um die Heimatgeschichte standen über das Jahr verteilt an, oft mit sehr vielen Besuchern. Das berichtete Horst Faber im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins.

Es ist schon etwas her, dass sich die Mitglieder des Heimatvereins Leihgestern zum letzten Mal zu einer Generalversammlung trafen: Im Jahr 2018 gab es keine solche Versammlung. Doch das heißt nicht, dass der Verein untätig gewesen wäre: Zahlreiche Vorträge und Ausflüge rund um die Heimatgeschichte standen über das Jahr verteilt an, oft mit sehr vielen Besuchern. Das berichtete Horst Faber im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins.

Für dieses Jahr stehen wieder zahlreiche Veranstaltungen an: So soll bereits am 10. Februar das Schloss in Butzbach besichtigt werden, am 10. März folgt ein Besuch im Botanischen Garten in Marburg. Am 14. April will man das Besucherbergwerk Grube Fortuna ansteuern. Am 21. März steht dann ab 19 Uhr ein Vortrag über "Alte Häuser in Leihgestern" von Hans-Jürgen Zahradnik an und am 17. Oktober ab 19 Uhr ein Vortrag über "Alte Bilder aus Leihgestern" jeweils im evangelischen Gemeindehaus. Gäste sind immer willkommen. Der Verein hat sich vorgenommen, aktiver zu sein, und das macht sich auch in der Kasse bemerkbar. Der Vorstand wurde nach dem Kassenbericht entlastet.

Satzung geändert

Bei den Vorstandswahlen gab es eine zentrale Veränderung: In Zukunft wird der Verein von drei Vorstandsmitgliedern geführt, die die Aufgaben unter sich aufteilen. Bereits im vergangenen November kündigte Rechner Peter Weller an, aus persönlichen Gründen von seiner Position zurückzutreten. Damit endet ein über 45-jähriges Engagement im Vereinsvorstand. Als Ergänzung wird sich Hans-Jürgen Zahradnik dem Vorstand anschließen – wenn auch als Beisitzer. Damit besteht der Vorstand aus Häuser, Horst Faber sowie den Beisitzern Jürgen Zahradnik und Reinhold Faber.

Um die Gemeinnützigkeit zu erhalten, passte der Verein seine Satzung an. Bei einer Vereinsauflösung würde das Vermögen der evangelischen Kirchengemeinde Leihgestern zufließen. Im Anschluss an die Versammlung fand dann der Mundartstammtisch statt, bei dem der alte Laasterner Dialekt gepflegt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare