+

Gänsehaut mit Max Bentow und "Rotkäppchens Traum"

  • schließen

Linden (pm). Der erfolgreiche Thriller-Autor Max Bentow will nun auch bei der Reihe "Leseland Gießen" in seinem Publikum Gänsehaut hervorrufen: Am Donnerstag, 24. Oktober, stellt er in den Lindener Ratsstuben (Konrad-Adenauer-Straße 26) seinen neuen Thriller "Rotkäppchens Traum"vor. Die Lesung beginnt um 20 Uhr.

Worum geht es in diesem Buch? Als Annie Friedmann wieder zu Bewusstsein gelangt, ist sie zutiefst verstört. Warum liegt sie in einem Wald, unter Laub verborgen? Wie ist sie hierhergekommen, und warum klebt Blut an ihrem roten Mantel? Ihre Erinnerung ist wie ausgelöscht, sie weiß nur, dass sie Angst hat.

Alles wird immer rätselhafter, als sie herausfindet, dass sie sich in einem kleinen Ort in der Nähe von Ulm befindet - eine Gegend, die ihr gänzlich unbekannt ist. Und warum behauptet ein ihr fremder Mann, eine Liebesbeziehung mit ihr zu haben? Annie macht sich auf die verzweifelte Suche nach der Wahrheit. Und was sie entdeckt, droht ihr ganzes Leben zu zertrümmern.

Max Bentow wurde in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. Seit seinem Debütroman "Der Federmann" hat sich Bentow etabliert, alle seine Bücher waren "Spiegel"-Bestseller-Erfolge.

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Tickets im Vorverkauf bei dem Veranstalter von "Leseland Gießen", der Ovag unter Telefon 0 60 31/68 48-11 13, in der Buchhandlung Reinhard (Grünberg), im Laubacher Reisebüro, in der Licher Reisewelt sowie bei Bucks in Hungen. Außerdem gibt es Karten im Internet unter www.adticket.de. (Foto: Urban Zintel)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare