Die Siegerehrung mit Uta Schmidt-Frenzl (Schulleiterin), Justin Fernandez, Hannah Mehl, Dana Menges, Dominik Stortz, Alexander Spannagel (Vorsitzender Elternbeirat), Ulrike Lotz (Fachbereichsleiterin Mathematik) FOTO: KME
+
Die Siegerehrung mit Uta Schmidt-Frenzl (Schulleiterin), Justin Fernandez, Hannah Mehl, Dana Menges, Dominik Stortz, Alexander Spannagel (Vorsitzender Elternbeirat), Ulrike Lotz (Fachbereichsleiterin Mathematik) FOTO: KME

Fleiß und Talent

  • vonred Redaktion
    schließen

Linden(kme). Algebra, Geometrie und Prozentrechnung - Thematiken bei denen sich die meisten Schüler die Haare raufen. In Linden jedoch wurden genau dafür fünf Schüler der Anne-Frank-Schule ausgezeichnet, denn sie sind die Sieger des diesjährigen Mathematikwettbewerbs.

Mathematik-Fachbereichsleiterin Ulrike Lotz zeigte sich stolz: "Macht was daraus und freut euch einfach!" Denn der Wettbewerb, den es schon seit über 50 Jahren gibt, zeichne nicht nur die besondere Leistung der Schüler aus, sondern werde ihnen auch auf dem weiteren Berufsweg Türen öffnen.

Bei dem Wettbewerb treten alle Achtklässler aus Hessen gegeneinander an. Niemand wisse vorher, wie die Aufgaben für die Schüler aussehen werden, sagte Schulleiterin Uta Schmidt-Frenzl. Sie richtete ihre Hochachtung an die Schüler, denn für den Sieg seien eine besondere Aufmerksamkeit im Unterricht, Fleiß und ein mathematisches Talent vonnöten.

Gewonnen haben: Dominik Stortz und Hannah Mehl (Gymnasium), Justin Fernandez und Ninos Gabriel (Realschule) sowie Dana Menges (Hauptschule). Sie erhielten von Alexander Spannagel, Vorsitzender des Schulelternbeirates, Dauerkarten für das Freibad in Linden und eine Urkunde vom Kultusministerium.

Nach dem schulinternen Sieg werden die Gewinner am 7. März in Grünberg auf Kreisebene und die dortigen Gewinner danach auf Landesebene antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare