sued_Einigkeit-Grillfest_4c
+
Der Geselligkeitsverein feiert an der Heimatstube.

Geselligkeitsabend

Einigkeit Leihgestern feiert an Heimatstube

Linden (nal). »Es wird höchste Zeit«: Unter diesem Motto stand der verschobene Geselligkeitsabend des Geselligkeitsvereins Einigkeit Leihgestern vor der Heimatstube.

Bedingt durch Wetterkapriolen wurde der Geselligkeitsabend um eine Woche verschoben und damit hatte der Vorstand die richtige Entscheidung getroffen. Bei herrlichem Sommerwetter konnte so vor der Heimatstube wie auch auf der Bühne gemeinsam zusammengesessen und wieder einmal sich ausgetauscht werden. Viel zu lange war dies nicht möglich, war das Vereinsleben zum Erliegen gekommen.

Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Vorsitzender Christoph Schäfer zeigte sich erfreut, dass endlich wieder einmal eine Veranstaltung stattfinden konnte.

Trotz aller Freude über die gemeinsame Feier wurde auch ein ernstes Thema angesprochen, ging es um die Hochwasseropfer in den betroffenen Gebieten. Hier wurde umgehend beschlossen, dass sich der Verein mit einer Spende in Höhe von 500 Euro an dem von der Stadt Linden initiierten Spendenaufruf zur finanziellen Unterstützung der Hochwassergeschädigten beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare