Diebesduo gefasst

  • schließen

Linden (pm). Offenbar speziell auf Drogerien hatten es zwei Personen aus dem Raum Essen in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Monaten abgesehen. Vor mehreren Wochen ging das mutmaßliche Diebesduo Beamten der Gießener Ermittlungsgruppe in Linden ins Netz. Das teilte das Polizeipräsidium in Gießen am Freitag mit. Das Duo kommt für eine ganze Serie von Ladendiebstählen im Raum Gießen, aber auch in benachbarten Bundesländern infrage.

Bereits im vergangenen Jahr kam es in Linden zu Ladendiebstählen. Die Täter erbeuteten Sachen im Wert von mehreren Tausend Euro aus einer Drogerie. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich bei den Dieben offenbar um ein "Pärchen" handelt. Weitere Ermittlungen sowie die Auswertung von Videoaufnahmen ergaben einen Verdacht gegen eine männliche und eine weibliche Person im Alter von etwa 50 Jahren.

Der berühmte "Kommissar Zufall" half den Ermittlern dann vor mehreren Wochen. Ein Zivilbeamter war aufgrund der Ermittlungen nochmals in der Drogerie in Linden, als das mutmaßliche Diebespärchen dort erneut auftauchte.

Polizei sucht Zeugen

Dem Beamten gelang es, die beiden Personen bis zum Eintreffen einer Streife festzuhalten. Dabei wurden die eingesetzten Polizisten von dem Tatverdächtigen "als Nazis und SS-Leute beschimpft", berichtet ein Polizeisprecher. Es stellte sich heraus, dass der 50-Jährige und dessen 48-jährige Ehefrau davor mindestens fünf Mal in Linden auf Diebestour waren. Sie ließen dabei zum Teil hochwertige Sachen mitgehen. Außerdem ergab sich, dass das Paar, das in Essen wohnt, auch in anderen Bundesländer "unterwegs" war. Insgesamt wurden bislang elf Ermittlungsverfahren eingeleitet, darunter auch ein Verfahren wegen Beleidigung gegen die Polizisten. Bei einer Durchsuchung fanden die Ermittler verschiedene Hilfsmittel, die vom Paar vermutlich zur Begehung der Diebstähle eingesetzt wurden.

Die Ermittlungen dauern noch an. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Die Täter waren offenbar bis in den Frühsommer im Bereich Linden mit einem auffälligen Daimler Benz mit Essener Kennzeichen unterwegs.

Sachdienliche Zeugenhinweise nehmen die Ermittler derPolizeistation Gießen Süd unter 06 41/70 06-35 55 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare