+

Dank an Mitarbeiter des Lindener Seniorenzentrums

Linden(nal). Das Lindner Seniorenzentrum hat in den vergangenen Wochen nach einem Corona-Hilfeaufruf durch Einrichtungsleiterin Christa Hofmann-Bremer viel Unterstützung erfahren. Durch große Hilfsbereitschaft auch von außerhalb sowie dem Personal und der Lindner Gemeinschaftspraxis Magnus/Teichert/Limberg konnte Schlimmeres verhindert werden. Auf Initiative der Bürgergruppe "Wir tun was Linden" und Bürgermeister Jörg König wurde dann als Ausdruck der Wertschätzung ein 750 Euro teurer Kaffeevollautomaten samt zehn Kilogramm Kaffeebohnen übergeben. Carsten Uwe Pfeiffer, Stephan Schnabel und Jürgen Sievers übergaben die Spende im Beisein von Schülern der Burgschule Großen-Linden und Bürgermeister König an Irina Helm vom Sozialtherapeutischen Dienst. Unterstützt wurde die Gruppe dabei durch Geschäftsführer André Seipp von Euronics Seipp in Leihgestern, Mitspender des Kaffeevollautomaten, und dem Leiter des Rewe-Marktes, Alexander Marschen, der einen Präsentkorb mit Lebensmitteln im Wert von 100 Euro zur Verfügung stellte. Die Schüler der Burgschule hatten in Heimarbeit Weihnachtsschmuck und Deko für die Fensterscheiben der Bewohner gebastelt. Auch persönliches wie Gedichte und gemalte Bilder wurden so überreicht. FOTO: NAL

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare