1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Bundesverdienstkreuze für zwei Macher

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

srs-lenz_020721_4c
Dr. Ulrich Lenz © pv

Linden/Wettenberg (pm). Die langjährigen Kommunalpolitiker Dr. Ulrich Lenz und Dr. Gerhard Noeske sind mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden.

»Ich freue mich sehr, zwei Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise für die Gemeinschaft eingesetzt haben, auszuzeichnen«, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier am Donnerstag im Rahmen der Würdigung im Wiesbadener Schloss Biebrich. Bouffier hob ihren Einsatz in der Kommunalpolitik und ihr gesellschaftliches Engagement hervor. »Sie haben vieles für die Menschen in der Region und weit über ihre Grenzen hinaus bewirkt«, sagte der Ministerpräsident.

Lenz, Bürgermeister der Stadt Linden von 1977 bis 2013, erhielt das Verdienstkreuz am Bande. Er sei »ein Homo politicus durch und durch«, beschrieb ihn Bouffier. Lenz war für die CDU mehr als 40 Jahre auch im Kreistag aktiv. Neben weiteren Tätigkeiten im Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe, im Hauptausschuss des Hessischen Städte- und Gemeindebunds und im Umweltausschuss des Deutschen Städte- und Gemeindebunds ist er zudem seit 2015 Präsident der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Linden-Warabi. Er habe sich vor allem dort »in hohem Maße um die Völkerverständigung verdient gemacht«, sagte Bouffier.

Der in Wettenberg lebende Arzt Noeske, seit 1997 für die CDU im Kreistag, wurde mit dem Verdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet. Der Ministerpräsident würdigte sein Engagement im Bereich Soziales und Integration. Noeske setzt sich seit Jahrzehnten insbesondere für den Aufbau und die Pflege von Kontakten zu Migrantengruppen und deren Religionsgemeinschaften ein. Seine Arbeit zeichne sich »durch selbstlosen, unermüdlichen Einsatz« aus, sagte Bouffier.

Noeske ist als Partner im Internistischen Praxiszentrum am Balserischen Stift in Gießen tätig. Seit 2006 engagiert er sich ehrenamtlich beim Landeswohlfahrtsverband Hessen. Im Jahr 2009 wurde er bereits mit dem Verdienstkreuz am Bande geehrt. FOTOS: PM

srs-noeske_020721_4c
Dr. Gerhard Noeske © pv

Auch interessant

Kommentare