Brückensanierung auf A 45

  • schließen

Am Montag, 9. Juli, starten die Vorbereitungen für die Brückensanierung auf der Autobahn 45 auf Höhe von Linden-Großen-Linden im Streckenabschnitt zwischen dem Gießener Südkreuz und dem Gambacher Kreuz. Hessen Mobil saniert ab Mitte August die dortige Brücke, die über zwei Wirtschaftswege und die Main-Weser-Bahn führt. Während der Instandsetzung sollen die gesamte Oberseite des Bauwerkes und der Beton an der Brückenunterseite saniert werden.

Am Montag, 9. Juli, starten die Vorbereitungen für die Brückensanierung auf der Autobahn 45 auf Höhe von Linden-Großen-Linden im Streckenabschnitt zwischen dem Gießener Südkreuz und dem Gambacher Kreuz. Hessen Mobil saniert ab Mitte August die dortige Brücke, die über zwei Wirtschaftswege und die Main-Weser-Bahn führt. Während der Instandsetzung sollen die gesamte Oberseite des Bauwerkes und der Beton an der Brückenunterseite saniert werden.

Ab dem 9. Juli wird die Verkehrsführung während der Bauarbeiten vorbereitet. Dazu müssen die Standstreifen in beide Richtungen im Baustellenbereich sowie die Schutzplanken erneuert werden. Dafür sollen die vorhandenen Betonplatten der Standstreifen ausgebaut und durch einen Asphaltaufbau ersetzt werden. Im Zuge dessen werden die Fahrstreifen in beiden Richtungen auf der A 45 in den Innenbereich der Autobahn verschwenkt. Somit stehen weiterhin zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Mitte August beginnt dann die Sanierung der Brücke in Fahrtrichtung Hanau/Aschaffenburg. Bis voraussichtlich November soll die Instandsetzung dieser Brückenhälfte abgeschlossen sein.

Dafür wird der Verkehr auf der A 45 in diesem Brückenbereich mit einer sogenannten 3+1-Verkehrsführung an der Baustelle vorbeigeführt. Das heißt, es stehen weiterhin zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung, wobei je nach Baufortschritt ein Fahrstreifen auf der Gegenfahrbahn geführt wird. Im Zuge von Gerüstarbeiten an der Brücke sowie während der Betoninstandsetzung an der Unterseite müssen an einzelnen Tagen die Wirtschaftswege unter der Brücke voll gesperrt werden.

Über die Wintermonate soll die Baustelle abgebaut werden, bevor 2019 dann die Brückenhälfte in Fahrtrichtung Dortmund saniert wird. Die Arbeiten sind für März bis Mai 2019 vorgesehen. Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf rund 2,8 Millionen Euro und werden vom Bund finanziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare