Boule um Mitternacht

  • schließen

Der Bouleclub Linden besuchte nun den Partnerverein im französischen Machern. Insgesamt 16 Lindener machten sich auf den Wochenendausflug. Am Freitagabend wurden sie auf dem Vereinsgelände durch den Präsident des Petanque-Vereins Fred Willemain begrüßt. Bis Mitternacht wurde danach gespielt.

Der Bouleclub Linden besuchte nun den Partnerverein im französischen Machern. Insgesamt 16 Lindener machten sich auf den Wochenendausflug. Am Freitagabend wurden sie auf dem Vereinsgelände durch den Präsident des Petanque-Vereins Fred Willemain begrüßt. Bis Mitternacht wurde danach gespielt.

Nach dem Frühstück gratulierte am Samstag Bürgermeister Jean Meketyn dem Verein zum 25-jährigen Bestehen. Zusammen mit den französischen Freunden, von denen nur wenige bei der Jubiläumsfeier im Oktober zu Gast sein können, wurde bereits ein wenig vorgefeiert. Am Nachmittag fand dann das obligatorische Turnier statt. Nach vier Runden gemischtem Doublette (Franzosen und Deutsche) wurden die Gewinner geehrt.

Vorfreude auf Gegenbesuch

Nach dem Abendessen wurden noch einzelne Spiele ausgetragen und bei Musik und Bier gefeiert. Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen gab es nur vereinzelte Spiele, da die Sonne und die Temperaturen den Spielern das ganze Wochenende über ganz schön zugesetzt hatten.

"Es war wieder einmal ein sehr schönes Wochenende, das wir bei unseren Freunden vom Petanque-Verein Petit Ebersviller verbringen durften", schreibt der Bouleclub Linden abschließend in einer Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare