Besuch aus Fernost

  • schließen

Ein umfangreiches Programm wartet auf eine 27-köpfige Reisegruppe aus Lindens japanischer Partnerstadt Warabi, die am Sonntagabend von ihren Gastgebern in Empfang genommen wurden. Allerdings haben die Gäste aus Fernost bereits ein mehrtägiges Besuchsprogramm in Europa hinter sich. Nach ihrer planmäßigen Ankunft am Donnerstagmorgen in Frankfurt ging es gleich weiter nach Wien. Dort wurden die Japaner von mehreren Lindenern (u. a. Dr. Ulrich Lenz, Lindens Ehrenbürgermeister und Präsident der Deutsch-Japanischen Gesellschaft) in Empfang genommen. Die Delegation aus Warabi verweilte zwei Tage in Wien und besichtigte die zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Ein umfangreiches Programm wartet auf eine 27-köpfige Reisegruppe aus Lindens japanischer Partnerstadt Warabi, die am Sonntagabend von ihren Gastgebern in Empfang genommen wurden. Allerdings haben die Gäste aus Fernost bereits ein mehrtägiges Besuchsprogramm in Europa hinter sich. Nach ihrer planmäßigen Ankunft am Donnerstagmorgen in Frankfurt ging es gleich weiter nach Wien. Dort wurden die Japaner von mehreren Lindenern (u. a. Dr. Ulrich Lenz, Lindens Ehrenbürgermeister und Präsident der Deutsch-Japanischen Gesellschaft) in Empfang genommen. Die Delegation aus Warabi verweilte zwei Tage in Wien und besichtigte die zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Am Freitagabend wurde ein Konzert im Schloss Schönbrunn besucht. Weiter ging es am Samstag Richtung Salzburg – allerdings nicht, ohne die niederösterreichische Gemeinde Purgstall, eine weiteren Partnergemeinde Lindens, besucht zu haben. In Salzburg schloss sich später ein Rundgang durch die malerische Altstadt an.

Nach der Ankunft in Linden und einer Empfangspartie in den Ratsstuben starteten die Gäste am Montag einen Rundgang durch die Stadt Linden, geleitet von Bürgermeister Jörg König. Besichtigt wurden u. a. der Kindergarten im Stadtzentrum, der Funpark, die Anne-Frank-Schule sowie die evangelische Kirche Großen-Linden. Am Dienstag stand eine Fahrt nach Osthessen (Rhön, Point Alpha) an, am heutigen Mittwoch geht es in die entgegengesetzte Richtung (Koblenz mit Deutschem Eck und Festung Ehrenbreitstein sowie St. Goarshausen/Loreley). Auch am Donnerstag ist der Rhein das Ziel (Rüdesheim, Niederwalddenkmal); zuvor wird der Hessische Landtag besichtigt. Eine Fahrt nach Bonn mit Besuchen des Hauses der Geschichte sowie des Beethoven-Hauses steht am Freitag auf dem Plan. Am Samstag und Sonntag heißt es: Familienprogramm.

Am Montag kommender Woche geht es nach Gießen (Stadtführung), am Abend steigt beim "Kronenwirt" die Sayonara-Party. Am Dienstag (20.45 Uhr) fliegen die Gäste zurück nach Fernost; in Warabi kommen sie am Mittwoch (17.30 Uhr/Ortszeit) an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare