sued_AFS_Linden_070421_4c
+
Noch ist nicht viel davon zu sehen, wie die Außenanlage der Anne-Frank-Schule gestaltet wird. Aktuell laufen die Erdarbeiten, bevor ein Sport- und Lesegarten angelegt wird.

Bald Balancieren unter Bäumen

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Linden (con). An der Sporthalle der Anne-Frank-Schule geht es weiter mit den Bauarbeiten. Nachdem die Halle mittlerweile nutzbar ist, wird nun die Außenanlage aufgewertet.

Die Eingangsbereiche für die Schule und Vereine sollen in den kommenden Wochen durch einen Sport- und Lesegarten mit Sitz- und Balanciermöglichkeiten aus Steinquadern ergänzt werden. Der Bereich soll zukünftig zum Verweilen unter schattenspendender Bepflanzung sowie zu sportlichen Betätigungen wie Balancieren und Springen einladen - auch Außenunterricht kann dort stattfinden. Auch eine in der Böschung geplante Tribüne aus Sitzmauern wird dort in den kommenden Wochen entstehen.

Mit einer ausgewogenen Pflanzenauswahl von schnell wachsenden Gehölzen und Baumarten zur Naturbeobachtung sowie der Verwendung von versickerungsfähigem Recycling-Betonpflaster für alle befestigten Flächen wird den heutigen ökologischen Anforderungen Rechnung getragen. Auch ein Fahrradabstellplatz mit 64 Plätzen ist geplant.

Zu sehen ist von alldem jedoch noch nichts: Noch gleicht die Anlage wegen der Erdarbeiten einer Baustelle. Bis Mai sollen die Arbeiten hier noch andauern - damit die Sporthalle während dieser Zeit weiterhin ungehindert nutzbar bleibt, erfolgen die Arbeiten in drei Bauabschnitten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare