Bürgerversammlung am 19. November

Bahndamm in Linden muss saniert werden

  • schließen

Linden (srs). Nachdem das Bahnviadukt bei Großen-Linden kürzlich erneuert wurde, steht nun die nächste Großbaustelle an den Zuggleisen bevor: Der Bahndamm zwischen dem neuen Viadukt und dem Fußgängerüberweg wird ab Anfang kommenden Jahres saniert.

Dies hat Lindens Bürgermeister Jörg König am Dienstag bekanntgegeben. Start der Arbeiten ist am 20. Januar, nahezu das komplette Jahr sollen sie bis zum 15. Dezember andauern. Die Sanierung soll auf westlicher und auf östlicher Seite durchgeführt werden. Der Baustellenverkehr soll ausschließlich oben über das neue Viadukt geleitet werden und nicht über den Forst.

In einem zweiten Bauabschnitt zwischen dem 1. März und 31. Mai 2021 sollen Oberleitungen und Masten ausgetauscht werden. Inwiefern dabei der Zugverkehr eingeschränkt wird und Ersatzbusse eingerichtet werden, ist laut König noch offen.

Am 19. November wird es zu der angekündigten Baustelle eine Bürgerversammlung um 20 Uhr in den Ratsstuben geben. Auch Mitarbeiter der Deutschen Bahn werden dabei Fragen beantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare