Ausstellung in Linden zeigt "Farben der Natur"

  • schließen

Linden(pm). Im Zeichen der "Farben der Natur" steht die neue Ausstellung im Lindener Rathaus. Am Mittwoch, 22. Januar, wird um 20 Uhr Vernissage für den 158. Zyklus von "Kunst im Rathaus" gefeiert. Zu sehen sind Werke von Catherine Müller-Friebel und Klaus Müller.

Müller-Friebel, geboren am 12. März 1955 in Austin/Texas, kam einst durch ein Geschenk zu ihrem Hobby: Ihr wurde ein Malset geschenkt. Sie begann mit Motiven aus Afrika auf Leinwand mit Acrylfarben. Bei Besuchen in den USA fertigte sie viele Bleistiftzeichnungen von Motiven in Florida und Texas an.

Ein schweres Augenleiden unterbrach die Malerei, jedoch nur für kurze Zeit, denn sie verstand es, auch mit nur wenig Sehkraft, ihre Werke anzufertigen. Außerdem half ihr das Hobby über diese schwere Zeit hinweg. Das Repertoire umfasst heute Ölmalerei, Kunstwerke mit Acrylfarben und Bleistiftzeichnungen.

Müller wurde 1960 in Marburg geboren. Mit dem Fotografieren begann er im Alter von rund 30 Jahren. Zwischenzeitlich wurde das Hobby von anderen Dingen verdrängt. Wieder geweckt wurde das Interesse durch seine Frau, die für ihren veganen Blog und Kochbuch Bilder von Speisen und Zutaten anfertigen musste.

Am liebsten fotografiert er Architektur und in der Natur. Sonnenauf- und Sonnenuntergänge sind seine liebsten Motive. Da er oft mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit unterwegs ist, nutzt er auch die Gelegenheit, im Morgenlicht seine Motive zu suchen und zu fotografieren.

Die Ausstellung ist danach bis Freitag, 27. März, zu den Öffnungszeiten der Verwaltung zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare