2500 Masken in Linden verteilt

Linden(nal). Insgesamt 2500 Einwegmasken spendete die Gruppe "Wir tun was" an neun Lindener Einrichtungen. Die Gruppe ist vor allem als Unterstützer von Bürgermeister Jörg König schon seit einiger Zeit aktiv.

Nach der Desinfektionsmittelaktion für Arztpraxen in Linden setzten nun Stephan Schnabel, Uwe Garsten Pfeifer, Jürgen Sievers, Christina Junker-Ekic gemeinsam mit Bürgermeister König ihre Corona-Hilfsaktion fort. Finanziert wurde alles aus der eigenen Tasche, wobei die Goethe-Apotheke Großen-Linden für die Aktion 200 Mund-Nasen-Masken spendete. Die Masken wurden an die Diakoniestation Linden, die Anne-Frank-Schule, die Wiesengrundschule, die Kindertagesstätten Regenbogenland, Obergasse, Stadtzentrum mit Rabbelkiste und Krabbelkäfer sowie an die Kita "Die Mäuschen" überreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare