+

Wettbewerb beim KKS Lich

  • vonRegina Chabrié
    schließen

Lich(rcl). Der Kleinkaliber Schützenverein (KKS) 1913 hat mit großkalibrigen Repetier-Ordonnanzgewehren auf der vereinseigenen Schießanlage im Sportzentrum an der Fasanerie den Silvesterpokal ausgeschossen. Die 15 Wertungsschüsse wurden auf eine Distanz von 100 Meter abgegeben und konnten sitzend/liegend aufgelegt oder liegend freihändig geschossen werden.

Nach knapp vier Stunden konnte Frank Heymel mit 132 Ringen den ersten Platz für sich verbuchen, gefolgt von Reiner Späth mit 128 Ringen und Jörg Soffel mit 126 Ringen. FOTO: RCL

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare