Für Waschbären, Füchse und Co.

  • schließen

Lich (pm). Mit 2500 Euro unterstützt die Tierschutzorganisation "Tasso" den Verein "TierfreundLich". Mit der Spende soll der Neubau eines Geheges zur vorübergehenden Unterbringung und Aufzucht verwaister Füchse, Marder oder Waschbären ermöglicht werden. Dr. Cornelia Konrad (l.), Vorstandsmitglied bei "TierfreundLich", nahm den Scheck dankend entgegen. Tasso betreibt Europas größtes Haustierregister. "Die Aufzucht verwaister Wildtiere ist sehr zeitaufwendig und kostenintensiv. Diese wichtige und unterstützenswerte Aufgabe ist nur durch das ehrenamtliche Engagement in den Tierheimen und Wildtierauffangstationen zu leisten", betonte Philip McCreight (r.), Leiter Tasso, bei der Scheckübergabe in Lich. Mike Ruckelshaus (Mitte), Leiter Tierschutz Inland bei Tasso, nahm die Scheckübergabe zum Anlass, die Landesregierung aufzufordern, die Schonzeiten für Waschbären und Füchse beizubehalten. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare